Ausschreibung 2011:
"Vättner Steinskulpturenweg lädt ein"

Der Verein möchte 2011 ein bis zwei Künstlern die Möglichkeit bieten, für jeweils bis zu einem Monat in unserem kleinen Schweizer Bergdorf umringt von hohen Bergen zu leben und zu arbeiten. Schon immer mal davon geträumt, sich aus dem eigenen hektischen Alltag mit Verpflichtungen zurückziehen zu können, um ohne grosse Ablenkung ein bestimmtes künstlerisches Projekt zu verwirklichen? Oder ein bestimmtes Projekt im Kopf, das sich in den Bergen und der freien Natur verwirklichen lässt? Oder ...?

Der Wunsch des Vereins ist es, dass die Vättner Landschaft und eventuell der bereits bestehende Steinskulpturenweg am Aslätscha Inspirationsquelle und/ oder "Bühne" für die entstehenden Kunstwerke sind. Neben den klassischen Kunstformen wie Zeichnen, Malerei, Photographie und Bildhaukunst sind ebenso Projekte in anderen Formen wie z. B. LandArt oder Installationen willkommen, als auch Schriftsteller und Komponisten eingeladen sind, sich zu bewerben. Es werden keine Vorgaben zu Material, genauem Ort des Kunstwerks oder Datum des Verbleibs gemacht. Vorgabe ist lediglich, dass das Kunstwerk auf irgendeine Art sichtbar bleibt, zumindest eine bestimmte Zeit lang, oder dass es sonst wie einen nachhaltigen Effekt für Vättis und den Steinskulpturenweg haben soll.

Zusätzlich und nebenbei soll der Aufenthalt im Dorf auch einen kunstvermittelnden Charakter haben. Es kann hierbei an eine Einführungs- und Abschlussveranstaltung vor Ort gedacht werden, aber auch an öffentliches Arbeiten oder sonstige Anlässe. Bei der Bewerbung erbittet der Verein, neben einem Plan für ein Kunstwerk und für Kunst-(vermittlungs)anlässe, einen Plan für mindestens eine gemeinsame Aktion mit (einem Teil) der Kinder der Schule in Vättis einzureichen (insgesamt 43 Kinder, zwischen 4 und 13 Jahre alt).

Was genau geboten werden soll unsererseits, wie die Infrastruktur im Dorf ist und was erwartet wird von den eingeladenen Künstlern, ist links im Menübalken anklickbar und detailliert beschrieben. Im Augenblick sind wir noch in der Phase der Sponsorensuche und noch nicht ganz sicher, dass wir dieses Projekt wirklich realisieren können. Auf dieser Webseite wird jeweils der aktuelle Stand ersichtlich sein. Bewerbungen werden bis September 2010 angenommen. Eine Auswahlkommission wird eine begründete Auswahl treffen und die Bewerber werden bis spätestens Ende November Bescheid haben.

nach oben